• WIRtechplan
  • WIRtechplan
  • WIRtechheader

HISTORIE

2013

  • Neukonstruktion inkl. Fertigungsüberwachung einer Papiermaschinen-Dunsthaube inkl. Wärmerückgewinnung
  • Neuentwicklung inkl. Planung & Montageüberwachung eines beweglichen Einstieges in einer Industrieanlage
  • Trouble Shooting & Fertigungsüberwachung in einer rumänischen Schweißtechnikfirma
  • Komplett-Engineering von Prozessbehältern, inkl. Beistellung der Statik für eine hochgefährdete Erdbebenzone

2012

  • Revamping einer Kartonmaschine inkl. Fertigungsüberwachung
  • Fertigungsüberwachung von Sondermaschinen für Titanrohr Schweißungen in Italien

2011

  • Beginn von Sourcing Aktivitäten in China
  • Erweiterung der Tätigkeiten auf den Bereich Plastikfilmmaschinen
  • Fertigungsüberwachung von Präzisionsteilen

2010

  • Detail-Engineering des kompletten Kesselstahlbaus für eine Kommunal-Müllverbrennungsanlage

2009

  • Optimierung von Schlauchfiltern in Rauchgasentschwefelungsanlagen

2008

  • Firmengröße auf 15 Mitarbeiter gewachsen
  • Erweiterung des Portfolios um die Tätigkeiten Konstruktions- und Abwicklungsleitung
  • Komplett-Engineering der Lufttechnik in einer Papieranlage

2007

  • Erweiterung des Portfolios um die Tätigkeiten Projektmanagement und Sourcing
  • Beginn des Engineerings von Gebäude- und konstruktivem Stahlbau

2006

  • Gründung des Unternehmens WIR Techplan Zeichenbüro GesmbH & CoKG
  • Beginn des Engineerings maschinennaher Verrohrungen im Bereich Pulp & Paper
  • Beginn des Engineerings von Spezialbehältern & Blechbauteilen

 


 

2005

  • Erweiterung des Büros auf das gebundene Gewerbe “Arbeitnehmerüberlassung”
  • Die Überlassung wird nur im konstruktiven Bereich ausgeübt. Alle Mitarbeiter sind
  • Fachkräfte im Bereich Technik & Engineering

2004

  • Zusammenarbeitsbeginn mit der Montan Universität Leoben.

2003

  • Erweiterung der Tätigkeiten auf den Bereich Technische Redaktion

2000

  • Aufstellungsplanung und Mitabwicklung einer Abwasserwiederaufbereitungsanlage inkl.
  • Chromoxidrückgewinnung [AT]

1998

  • Ausweitung der Tätigkeit auf den Bereich Pulp & Paper

1995

  • Gründung eines Konstruktionsbüros in Graz [AT]
  • Ausweitung der Tätigkeiten auf den Bereich Anlagenbau
  • Ausweitung der Tätigkeit auf den Bereich Energie- & Umwelttechnik

1992

  • Neuentwicklung eines Fahrradprototypen mit Kardanwelle als Mehrgang
  • Die Lösung erfolgte nur mit kaufbaren Serienteilen (Auftraggeber ÖAMTC)
  • Gebaut: 10 Prototypen

1991

  • Neuentwicklung eines faltbaren LKW-Containers (Auftraggeber ORS-Institut für Raumfahrttechnik [AT] )

1990

  • Konstruktionsarbeiten für Steyr-Daimler-Puch AG [AT]

1989

  • Erste innovative Entwicklungstätigkeit für Kässbohrer (SETRA) in Ulm [DE]

1987

  • Erste selbständige Tätigkeit als Konstrukteur für BMW, Karmann und Porsche.
    Prototypen-Mitentwicklung des BMW 850Ci